Wohn- und Geschäftshaus in gefragter Lage

location_on 01127 Dresden, Wohn- und Geschäftshaus zum Kauf − Objekt-ID: 222356

Renditeobjekt, Wohn- und Geschäftshaus
Wohn- und Geschäftshaus in gefragter Lage - Logo
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.
Kaufpreis 1.950.000 EUR
Wohnfläche ca. 663 m²
Preise & Kosten
  • Kaufpreis
    1.950.000 EUR
  • Käufer­provision
    7,14 % inkl. MwSt.
Größe & Zustand
  • Wohnfläche ca.
    663 m²
  • Grund­stücks­fläche ca.
    520 m²
  • Vermietbare Fläche ca.
    813 m²
  • Etagenanzahl im Haus
    4
  • Baujahr
    1902
  • Letzte Modernisierung
    2020
  • Zustand
    gepflegt

Ausstattung / Merkmale
  • check Altbau
  • check Denkmalgeschützt
Energie
  • Befeuerung
    Fernwärme
Objektbeschreibung

Zur Veräußerung gelangt ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in nachgefragter Lage.

Weiter Informationen erhalten Sie gern auf Anfrage.

Lage

Die Leipziger Vorstadt ist ein Stadtteil von Dresden. Sie zählt zu den Vorstädten Dresdens und erhielt ihre Bezeichnung nach der Stadt Leipzig, in deren Richtung sie der Dresdner Innenstadt vorgelagert ist. Der vergleichsweise großflächige Stadtteil befindet sich nordwestlich der Inneren Neustadt weitgehend auf der Gemarkung Neustadt. Der Stadtteil grenzt im Südwesten an die Elbe und die Friedrichstadt, im Nordwesten an Pieschen und Trachenberge, im Norden an Hellerberge, im Osten an die Albertstadt, die Äußere Neustadt sowie im Südosten an die Innere Neustadt, der Süden des Stadtteils grenzt an die Wilsdruffer Vorstadt. Zwei Grundschulen und eine Förderschule sowie fünf Kindertagesstätten und Horteinrichtungen stehen neben 13 Freizeiteinrichtungen für die Ausbildung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen zur Verfügung. Die ärztliche Versorgung ist mit etlichen Ärzten und Zahnärzten sehr gut. Rund um die Leipziger Straße und am Elbcenter an der Bürgerstraße finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Büros und Kneipen. Auch in den Nebenstraßen haben sich einige nette Geschäfte und Szeneläden etabliert. Zu dieser positiven Entwicklung vom Arbeiterviertel mit wenig gutem Ruf hin zum immer populärer werdenden Wohnviertel gesellt sich auch die Etablierung des Pieschener Hafenfestes als fester Bestandteil der Stadt(teil)kultur.

Durch die Hafencity, Marina Garden und die Pieschener Melodien wird der Standort weiter attraktiv für Mieter und Investoren.

Teilen: 

Ihr Ansprechpartner