dashboardZur Übersicht

Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau

location_on 09569 Oederan, Mehrfamilienhaus zum Kauf − Objekt-ID: 153545

Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Hausansicht Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Blick auf Haus und Grundstück Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Seitenansicht Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Blick von Straße Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Rückansicht Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Tür im Detail Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Fenster im Detail Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Treppenhaus Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Fußboden Preiswertes Sanierungsobjekt / Baugrundstück in Oederan-Breitenau - Umgebung
Kaufpreis 6.000 EUR
Wohnfläche ca. 280 m²
Zimmer 10
Preise & Kosten
  • Kaufpreis
    6.000 EUR
  • Käufer­provision
    5.000,00 € inkl. MwSt.
    Das vorstehende Kaufangebot erfolgt provisionspflichtig. Bei Abschluss eines notariellen Kaufvertra-ges, ist vom Käufer eine Bearbeitungsgebühr von 5.000,00 EUR zzgl. der gesetzlichen MwSt an die Dr. Krüger Immobilien GmbH zu zahlen.
Größe & Zustand
  • Zimmer
    10
  • Wohnfläche ca.
    280 m²
  • Grund­stücks­fläche ca.
    700 m²
  • Etagenanzahl im Haus
    3
  • Baujahr
    1910
  • Zustand
    Renovierungsbedürftig

Ausstattung / Merkmale
  • check Altbau
  • check Freier Stellplatz
Objektbeschreibung

Angeboten wird ein 700 m² großes Flurstück. Die Straße befindet sich an der westlichen Grundstücksgrenze, südlich der Grenze führt der Abzweig eines mit Betonplatten befestigter Wirtschaftsweges, über den auch die Zufahrt zum Grundstück gegeben ist. Die Zuwegung zur Garage ist mit Kies befestigt.
Nördlich grenzt ein kleines Mehrfamilienhaus, im Süden befindet sich landwirtschaftlich genutzte Fläche. Westlich (auf der anderen Straßenseite) steht ein zweigeschossiges Gebäude, welches früher gewerblich genutzt wurde, aktuell aber keine Nutzung hat. Im Osten schließt eine Grünfläche mit einer ehemaligen Hofstelle an, welche heute als landwirtschaftliche Betriebsstätte genutzt wird.

Das Grundstück ist erschlossen (Wasser, Strom über Freileitung und Gas liegen an). Die Entsorgung des Abwassers erfolgte bisher über eine Klärgrube, vermutlich wurde der Überlauf in den öffentlichen Kanal geleitet.
1910 wurde auf der Fläche ein freistehendes Mehrfamilienhaus mit Treppenhausanbau und ein separates Garagen- bzw. Abstellgebäude erbaut. Das Hauptgebäude hat zwei Vollgeschosse, ein ausgebautes Dachgeschoss und ist teilunterkellert. Je Vollgeschoss wurden zwei Wohnungen geschaffen, im Dachgeschoss befindet sich ebenfalls eine Wohneinheit.

Die Außenwände bestehen aus Natursteinmauerwerk mit Schlierputz. Im Übergang zum Kellergeschoss befindet sich ein Bruchsteinsockel. Die Innenwände sind ein Ziegelmauerwerk mit Holzbalkendecke (mit Einschub und Füllung). Die Kellerdecke ist als Gurtbogengewölbe gearbeitet.
Die Etagen sind verbunden durch eine massive Steintreppe, die Treppe zum ausgebauten Dachboden ist eine einfache Holzstiege. Auf den Halbetagen befinden sich die Außentoiletten (Trockenaborte).
Das Dach wurde als Satteldach mit Falzziegeln und Zinkblechdachentwässerung errichtet.
Die Heizung erfolgt durch Einzelöfen, die Warmwasserversorgung durch Badeöfen bzw. E-Boiler. Diese befinden sich nicht mehr im Gebäude bzw. sind defekt.

Da die Nutzung vor mehreren Jahren aufgegeben wurde besteht ein hoher Verschleiß.
Unter anderem ist die Fassade teilweise rissig, Feuchtigkeit im Keller und im Dachgeschoss und es fehlen diverse Heizungs-, Elektro- und Sanitärinstallationen.

Lage

Oederan ist eine Kleinstadt im sächsischen Landkreis Mittelsachsen. Sie befindet sich am Nordrand des Erzgebirges. Die tschechische Grenze ist ca. 40 km in süd-östliche Richtung. Der nächste Anschluss zur Autobahn ist die Auffahrt Frankenberg auf die A4 in 20 km Entfernung. Außerdem verläuft die Bundesstraße 173 durch Oederan, über welche man in westlicher Richtung Chemnitz (22 km), sowie in östlicher Richtung Freiberg (15 km) und Dresden (50 km) erreicht.

Oederan hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Dresden – Werdau. Dieser wird im 2-Stunden-Takt von der RE-Linie 3 Dresden–Zwickau–Hof, sowie im Stunden-Takt von der RB-Linie 30 Dresden–Zwickau bedient. Chemnitz Hbf erreicht man in 22 Minuten, Dresden Hbf in 54 Minuten und Zwickau Hbf in 58 Minuten. Weiterhin gibt es Busverbindungen innerhalb Oederans und ins Umland.
Geprägt ist die Wirtschaft in Oederan durch kleine und mittelständische Unternehmen der kunststoff- und metallverarbeitenden Industrie, der Nahrungsgüterbranche, sowie des Maschinenbaus. Weiterhin sind hier diverse Handwerksbetriebe ansässig.

Eine der größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Ortes ist das "Klein-Erzgebirge", der älteste Miniaturpark Deutschlands. Im Ort wurde Mitte der 1990er Jahre das Erlebnisbad Oederan aus dem seit den 1920er Jahren bestehenden Freibad gebaut.
Das wichtigste ältere Bauwerk Oederans ist die gotische Hallenkirche. In ihr befindet sich eine Orgel von Gottfried Silbermann aus dem Jahre 1727. Überregional bedeutend ist außerdem das Renaissancerathaus mit einem verzierten Eck-Erker.

Der Ortsteil Breitenau liegt südlich vom Zentrum und erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung entlang der Augustusburger Straße, der Straße des Friedens und dem Bachlauf. Das Dorfgebiet ist historisch gewachsen und wird im Wesentlichen durch ältere, ein- bis zweigeschossige, z. T. sanierte Ein- und Zweifamilienhäuser und ehemaligen Hofstellen in offener Bauweise geprägt.

Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und eine Kindereinrichtung sind im Ortsteil ansässig. Weitere Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Apotheken usw. sind in 1,5 km Entfernung im Stadtzentrum von Oederan vorhanden.


Ihr Ansprechpartner