dashboardZur Übersicht

Kleine Baulücke für Wohnbebauung in Halle

location_on 06110 Halle, Grundstück zum Kauf − Objekt-ID: 222387

Kleine Baulücke für Wohnbebauung in Halle - Dr Krüger Immobilien
Kaufpreis 450.000 EUR
Preise & Kosten
  • Kaufpreis
    450.000 EUR
  • Käufer­provision
    7,14% inkl. MwSt.
Größe & Zustand
  • Grund­stücks­fläche ca.
    280 m²
  • Bebaubar nach
    § 34 Nachbarschaftsbebauung
  • Erschließung
    Vollerschlossen

Objektbeschreibung

Zur Veräußerung gelangt ein innerstädtisches Grundstück in guter Citylage von Halle.

Das Grundstück befindet sich in einer Nebenstraße und ist eine Baulücke in Blockrandbebauung. Die Bebauung richtet sich gem. § 34 BauGB nach der Umgebungsbebauung.

Die Nachbarhäuser weisen fünf bzw. sechs Vollgeschosse auf.

Bei voller Ausnutzung der baulichen Möglichkeiten könnte man bis zu ca. 1.000 m² BGF erstellen.

Lage

Die ca. 237.000 Einwohner zählende Stadt Halle (Saale) gilt als wirtschaftliches und wissenschaftliches Oberzentrum und stärkt auch weiterhin ihre Stellung als leistungsstarker Wirtschaftsstandort im mitteldeutschen Raum. Insgesamt leben, arbeiten, forschen und studieren hier knapp 1,7 Mio. Menschen. Dabei ist die Stadt Halle ein wesentlicher Bestandteil des Mitteldeutschen Ballungszentrums mit insgesamt ca. 2,4 Mio. Einwohnern, der u.a. durch die 'Leuchttürme', das Chemiedreieck Halle-Leipzig-Bitterfeld mit der unterdessen modernsten Chemieindustrie Europas, den Großflughafen Halle-Leipzig mit dem DHL Zentrum, Medienstandort Leipzig mit dem MDR-Sendezentrum und darum positionierten Dienstleistern, insgesamt ca. 35.000 Mitarbeiter, Standort der KFZ- und KFZ-Zulieferindustrie in Leipzig, u.a. Fertigungen von BMW und Porsche, Agglomeration von Banken und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie durch das Verkehrskreuz Leipzig, beeinflusst wird. Die Stadt Halle (Saale) verbindet auf ganz besondere Weise den Charakter einer Universitätsstadt mit dem eines modernen Wirtschaftsstandortes. Viele Unternehmen profitieren von den vorteilhaften Möglichkeiten zur Kooperation und Personalrekrutierung aufgrund der Innovationskraft der über 500 Jahre alten Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der weltweit bekannten Burg Giebichenstein - Kunsthochschule Halle (Saale) sowie zahlreicher renommierter außeruniversitärer Forschungsinstitute. Eine Bestätigung der Bedeutung als Wirtschaftsstandort erhielten die seit 120 Jahren in Halle (Saale) ansässigen Leopoldina durch die Ernennung zur Deutschen Akademie der Wissenschaft. Traditionell mit dem Salzabbau, der chemischen Industrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau verbunden, verzeichnet Halle (Saale) heute eine sehr starke Entwicklung des Dienstleistungsbereichs sowie der forschungsorientierten und innovativen Wirtschaftsbereiche. Besonderer Schwerpunkt liegt hierbei im Bereich der Lebenswissenschaften, der Material-, Mikro-/Nano- und Solartechnologie, der Call- und Business-Center, der Medien- und IT-Wirtschaft sowie Handel, Banken und Versicherungen.

Die südliche Innenstadt unmittelbar an Halles Altstadt angrenzend ist eine bevorzugte städtische Wohnlage. Nahversorger und Geschäfte des täglichen Bedarfs und Gastronomie-Angebote sind zahlreich vorhanden.


Ihr Ansprechpartner